Spurensuche - die Geschichte einer Entstehung ...

Was im Jahr 1993 mit den ersten "lyrischen Gehversuchen" begann, mündete Ende 2008 zunächst in der Veröffentlichung des ersten Buches "Spurensuche - Eine Reise zum Ich".

 

In 2009 folgten dann mehrere Lesungen aus diesem Werk, aus deren Resonanz sich dann die Idee zur Gestaltung von "musikalischen Lesungen" entwickelte, in denen die Texte durch Klavier, Saxophon und Gesang begleitet werden.


Als logische Fortführung dieses Themas entstand schließlich im Frühjahr 2010 das erste "lyrische Hörbuch" mit dem Titel "Wege zum Licht".

 

Aktuelle Veranstaltungen und Termine rund um das Thema "Spurensuche" finden Sie auf der Unterseite "Termine / Aktuelles". Unter den Link- / Buchtipps schließlich finden sich die Dinge, die mich auf meiner Spurensuche bis heute begleitet haben und noch begleiten, wie z.B. das Enneagramm.

 

Um diese Aktivitäten zu bündeln und dem Interesse daran eine Plattform zu geben, ist diese Website entstanden - alles im Sinne weiterer "Wege zum Handeln", die sich noch ergeben werden ...

Wege zum Handeln

Manchmal ist es besser,
aufzuhören mit dem Reden -
dem Kopf die Stimme zu verbieten,
Herz und Bauch den Raum zu geben.

 

Manchmal ist es besser,
sich selber zuzuhören -
der eigenen Intuition
das Feld zu räumen.

 

Manchmal ist es besser,
sich einfach treiben zu lassen,
von dem, was in Dir Dich bewegt,
um an Dein Ziel zu kommen.

 

Manchmal ist es besser,
die Wege der Sehnsucht zu verlassen
und mit liebendem Herzen
die Wege des Handelns einzuschlagen.